Aus dem Archiv...

Black Friday Sale – weiter geht’s

Nachdem wir gestern die Be­griff­lich­kei­ten zum Black Fri­day ge­klärt ha­ben und Presonus mit ihrer Black Friday Aktion vorpreschten, kommen heute nun AAS und FXPansion hinzu. Und die lassen sich nicht lumpen! Auch hier werden kräftige Rabatte angeboten – so gibt es den fxpansion DCAM:...

Mehr...

Follow us on Twitter!Follow us on FaceBook

Studiowissen leicht gemacht

Geschrieben von Olaf | Geposted in Fundstücke im Netz, Studio und Recording | Geschrieben am 16.02.2011 | Dieser Beitrag wurde bisher 1266 mal gelesen.

0

Carlos von delamar.de hat mal wieder in den Tiefen seines Wissensfundus‘ gekramt.

In loser Folge erklärt er dem interessierten Leser Hintergründe und Zusammenhänge von Studiotechnik – und das in einfachen Worten. Denn gerade Homerecording Einsteiger werden oft von einer Vielzahl an Fachbegriffen, Empfehlungen zu angeblichen „Must-Have“-Geräten oder auch mit unbedingt anzuwendenden Misch- und Mastering-Techniken erschlagen.

Carlos versucht das alles also einfach und nachvollziehbar zu erklären, um Entscheidungen zu erleichtern. Und das gelingt ihm gut, wie ich finde.

Diesmal geht es um die profane Patchbay. Das da manchmal doch mehr dahinter steckt, kann man im Artikel „FAQ: Patchbay – normalisiert, halb-normalisiert und durchverbunden“ lernen und nachlesen.

Überhaupt ist die komplette FAQ Kategorie empfehlenswert. Hier wird der Unterschied zwischen Gitarren- & Boxenkabel genauso erklärt wie z.B. der Unterschied zwischen symmetrisch & unsymmetrisch. Wissen, welches im Studio eben gebraucht wird.

Prädikat: sehr empfehlenswert!

Schlagwörter: ,

Schreib einen Kommentar

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin