Aus dem Archiv...

Diesmal wirklich: Alles neu – macht der Mai

Ja, ja – der bekannte Spruch braucht diesmal nicht verbogen werden. Tatsächlich gibt es was Neues – im Mai! Die Rede ist vom neuen Shure Display, welches nun nach mehrmonatiger Androhung Ankündigung eingetroffen ist. Teilen:TweetE-Mail Ähnliche Beiträge

Mehr...

Follow us on Twitter!Follow us on FaceBook

Die NEUE KLS-Familie: „Lightwölfe“ der mobilen Beleuchtung

Geschrieben von Olaf | Geposted in Licht- und Bühnenequipment | Geschrieben am 15.06.2011 | Dieser Beitrag wurde bisher 1403 mal gelesen.

0

Dass die Kompakten Licht Sets () mit LEDs sich als revolutionärer Gegenentwurf zur konventionellen mobilen etabliert haben, ist den meisten wohl bekannt. Durch die flachen Gehäuse lösen die die sperrigen Parkannen ab. Und das alles verpackt in einer Tasche mit der Größe eines Gitarrenkoffers. Soweit so gut. Welche Neuheiten allerdings in den Eurolite-KLS-Versionen mit der 1 am Ende der Ziffernfolge zu bestaunen sind, das wissen die wenigsten. Deswegen eine kurze Erklärung:

What’s new Pussycat?
Kaltgerätebuchsen! Zugegeben, dieses Wort klingt vielleicht etwas unspektakulär, aber die Möglichkeiten die sich daraus ergeben sind großartig. Denn durch die 4 zusätzlichen Anschlüsse und die 4 zusätzlichen Montageschrauben können nun bis zu 8 an einen T-Träger montiert werden. Die Lichteffekte sind beeindruckend, die Platzersparnis ist enorm und der Auf- und Abbau kinderleicht – seit jeher die überzeugenden Argumente der KLS.

Sind die auch wirklich hell genug?
Oh ja! Selbst Traditionalisten müssen das neidlos anerkennen. In den Herzen der KLS-801 und der -1001 schlagen 28 bzw. 48 kräftige Tricolor-LEDs mit jeweils 3 Watt. Durch die Multichip-Dioden wird eine sehr homogene Farbmischung erzielt. Das Innere der KLS-401 wurde mit 10-mm-LEDs ausgestattet. Alleine die Anzahl der Dioden, 720, lässt die Helligkeit dieses Sets erahnen.

Sparen die wirklich so viel Platz?
Erneut: „Oh ja!“ Kompaktheit und Platzersparnis sind keine Worthülsen. Beim Transport verbrauchen die Sets nicht mehr Platz als ein Gitarrenkoffer. Aufgebaut können sie durch die ungeheuer flachen Spots sehr nahe an Wände und dergleichen geschoben werden – durch die geringe Wärmeentwicklung ist auch ein geringer Abstand zu anderen Aufbauten kein Problem.

Welches Zubehör gibt es denn für die Sets?
Das Zubehör umfasst natürlich Stative, Fußschalter, Kabel und dergleichen mehr. Den besten Überblick erhalten Sie in der Artikelansicht im Music and More Onlineshop.

Kann ich bei den zusätzlichen Effekten tatsächlich frei wählen?
Natürlich. Alle Geräte, die mit einem Kaltgerätestecker laufen, notfalls Adapter von Schutzkontaktstecker zu IEC, können betrieben werden – lediglich auf das Gewicht sollten Sie achten. Der Querträger kann nicht jede Last bewältigen.

Die Modelle
Mittlerweile gibt es die KLS in 6 verschiedenen Modellen: KLS-150, -200, -401, -406, -801, -1001. Sie unterscheiden sich in der Form der Scheinwerfer (rund oder quadratisch), in den Leuchtmitteln (normale oder Tricolor-LEDs), in der Anzahl der jeweiligen Leuchtmittel, in der Steuerung (DMX oder Programme) und in der Aufbauoption (mit oder ohne IEC-Buchsen). Durch diese Vielfalt findet jeder, egal ob mobiler DJ, Alleinunterhalter, Combo oder Band das für ihn perfekt angepasste Gerät.

Schlagwörter: , , , ,

Schreib einen Kommentar

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin