Aus dem Archiv...

Die Korg Monotron Familie bekommt Zuwachs

Pünktlich zur Weihnachtszeit möchte ich euch die kleine analoge Sippe der Monotron´s von KORG vorstellen, die mit ihrer handlichen Form und den irren Spaßfaktor auch als Weihnachtspräsent dienlich sein können. Für alle die den Mini-Synthie noch nicht kennen, hier ein kurzer.. Teilen:TweetE-Mail Ähnliche...

Mehr...

Follow us on Twitter!Follow us on FaceBook

Pioneer veröffentlicht Firmware-Update mit wichtigen Funktionen für DJM-2000

Geschrieben von Olaf | Geposted in DJ-Equipment | Geschrieben am 24.07.2011 | Dieser Beitrag wurde bisher 1302 mal gelesen.

0

Die Experten sind sich einig: Der Pioneer DJM-2000 wird neuer Club-Standard. Um so besser, dass man sich in den Entwicklungslabors bei den Pionieren nicht gelangweilt dem Mikadospiel hingibt, sondern fleißig weiter entwickelt, um den Quasi-Standard noch besser zu machen.

Pioneer veröffentlichte nun ein Firmware-Update für den DJM-2000, mit dem neue Funktionen hinzugefügt werden und die Leistung verbessert wird.

Quantize-Funktion
Die Funktion Quantize, mit der der BEAT EFFECT automatisch korrigiert und im Beat gehalten wird, wurde hinzugefügt. Für diese Funktion werden die mit der Musikmanagement-Software rekordboxTM analysierten Beatpositions-Daten genutzt.

Songspezifische Beatpositions- und BPM-Daten können abgerufen werden, indem ein PRO LINK-kompatibler Pioneer -Player per LAN-Kabel mit dem DJM-2000 verbunden wird. Wenn Sie den Startzeitpunkt eines Effekts beim DJing nicht ganz präzise setzen, wird dies automatisch gemäß der analysierten Beatposition korrigiert, sodass der Effekt mit 100%iger Präzision angewendet wird.

Weitere Verbesserungen bei den Effekten
Der BEAT EFFECT REVERB wurde aktualisiert. Zusätzlich zur Länge des Reverb-Effekts können Sie jetzt auch die Offenheit des simulierten Raum anpassen. Dies verstärkt den Effekt und gibt Ihnen beim DJing die Möglichkeit, Songs während des Mixens dynamisch zu arrangieren.

Der Einstellbereich für NOISE INST FX*4 wurde erweitert, sodass die Lautstärke dieses Effekts so hoch geregelt werden kann, dass er auch in lauten Songs gut hörbar ist. Die maximale Lautstärke von OSCILLATOR und SAMPLE in SIDECHAIN REMIX 5 wurde ebenfalls erhöht.

Pioneer hat den BEAT EFFECT FILTER geändert. Wenn der Level-Regler dieses Effekts ganz nach links gedreht wird, wird die FILTER-Funktion deaktiviert und nur das Quellsignal ausgegeben. So können Sie den FILTER-Effekt ohne Verzögerung ein- und ausschalten und den Effekt schnell und einfach einsetzen.

Download: Hier klicken.

Schlagwörter: ,

Schreib einen Kommentar

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin