Aus dem Archiv...

Go West

oder „Auf nach Amerika“! Toontrack präsentiert zum 30. September 2011 mit der „AMERICANA“ EZX die neuste Library-Erweiterung von Drum-Samples und MIDI Grooves für den vielfach ausgezeichneten Drum-Sampler EZdrummer. Neue, natürlich und ehrlich klingende Vintage-Drumsounds für...

Mehr...

Follow us on Twitter!Follow us on FaceBook

EKS Otus Raw – Dual Deck DJ Controller

Geschrieben von Sascha | Geposted in DJ-Equipment | Geschrieben am 19.11.2011 | Dieser Beitrag wurde bisher 1389 mal gelesen.

0

Nach meinen letzten eher sommerlichen Beiträgen, wird es mal wieder Zeit für einen Tech-Toolz-Talk über DJ Equipment. Aus aktuellen Anlässen hatte ich dazu die Gelegenheit den Otus Raw von der schwedischen Hardwareschmiede EKS zu testen und mir eine umfassende Meinung zu bilden. Kommen wir dann also gleich zur…

Übersicht
Wie man beim Betrachten des Gerätes unschwer erkennen kann, handelt es sich um einen ziemlich außer(irdisch)gewöhnlich gestylten MIDI Controller für DJ Programme wie Traktor und Serato. Der Otus Raw wurde wie sein Vorgänger, Otus,  speziell dafür designed entweder direkt auf, oder anstelle eines Standard DJ-Turntables platziert zu werden.

Alle Steuerelemente des Raw entsprechen den höchsten professionellen DJ-Standards und sind speziell für den Clubeinsatz, durch die LED-Beleuchtung, sehr benutzerfreundlich gestaltet.

Das Herz des OTUS+ ist das beleuchtete, hochpräzise 7.5″ Jog Wheel, das sowohl mechanisch als auch optisch Feedback ermöglicht. Das neue an dem Otus Raw sind die nun doppelt vorhandenen Pitchfader, die das Steuern der beiden Tracks vereinfachen und somit positiv zur Performance beitragen. Ein Layer-(Ebenen)umschalter ermöglicht das nahezu unbegrenzte Zuweisen Softwareinterner Funktionen und Effekte.

Ein eingebautes und überarbeitetes Touchpad sorgt für die Kontrolle der zuweisbaren X/Y-Steuerung für Maus und Effekte.

Das Browsing der Tracks erfolgt spielend leicht über die an den Ecken des Otus platzierten Mini-Jogwheels, bei denen man sich im Handumdrehen durch ganze Ordner bewegt und per Knopfdruck den ausgewählten Track sekundenschnell im gewünschten Deck wieder findet.

Die eingebaute 24-Bit 6 Kanal Soundkarte mit Chinch und Digitalausgängen erspart den zusätzlichen Anschluss eines externen Audio Interface.

Fazit
Nach einen ausführlichen Test mit der Traktor Pro 2 Software (bei der man im übrigen mithilfe einer kostenlosen TSI-File auf alle integrierten Funktionen sofort zugreifen kann) war ich positiv über den wirklich guten Workflow überrascht. Man brauch nicht lange bis man herausgefunden hat „welcher Knopf für welche Funktion da ist“ und man dabei unbemerkt ein dickes Grinsen im Gesicht hat. (Ein Freund wies mich im Nachhinein darauf hin.)

Das Gerät macht an und für sich einen relativ stabilen Eindruck, wobei mir die Verarbeitung der neuen Pitchfader aufgefallen ist, die mir etwas wackelig vorkamen. Im Gegensatz dazu steht das wirklich hervorragend verarbeitete Jogwheel, dass durch seine Größe ein wirklich intuitives Mixen ermöglicht, was echt Spaß macht.

Das Audio Interface tut mithilfe der 24 Bit Technologie sein Bestes und ist perfekt an den Controller angepasst.

Ich komme also zu dem Entschluss, dass der Otus Raw ein hochwertiger DJ Controller für Anfänger UND für Profis ist, der mich schon rein funktionell überzeugt hat. Wer ihn einmal in der Hand hatte, möchte ihn nicht mehr hergeben.

 

Schlagwörter: , ,

Schreib einen Kommentar

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin