Aus dem Archiv...

A new AIRA begins…

Die Appetitanreger via Video oder Gerüchteküche verwandeln sich nun in ausgewachsene Hauptmahlzeiten. Alternativ könnte man auch schreiben: „Bumm-Tschak-Bumm-Tschak-Nördel-Nurdel-Bumm-Tschak“. Denn so klingt’s seit gestern durch den Laden. Klar, die Rede ist von Rolands Neuen:...

Mehr...

Follow us on Twitter!Follow us on FaceBook

Musikmesse 2013:
Novation Bass Station II

Geschrieben von Olaf | Geposted in Allgemein | Geschrieben am 12.04.2013 | Dieser Beitrag wurde bisher 1106 mal gelesen.

0

 Novation Bass Station II Der Bass für das 21. Jahrhundert – so untertitelt Novation zur Neuauflage des Kult-Bass-Synthies. Und manch‘ tastenschwingenden Freund wird das Herz höher hüpfen ob dieser News.

Die originale Bass Station erblickte 1993 das Licht der Synthesizer-Welt, war Novations erster Synth und wurde schnell zum Kult-Klassiker. Seitdem haben Musiker und Produzenten immer wieder nach einer Neuauflage gefragt.

Bass Station II hat die „Gene“ des Originals, aber die Synth-Engine wurde von Grund auf erneuert und ist noch fetter, kräftiger und drückender. Ideal für Bass-Sounds der heutigen Zeit.

Kultig auch in der Neuauflage
Bass Station II ist ein analoger Mono-Synth, der auf der originalen Kult-Klassiker Bass Station basiert, aber dank einer Überarbeitung fit für das 21. Jahrhundert ist.

Neben zwei Filtern gibt es drei Oszillatoren, Patch-Speicherung und eine komplett analoge Filter-Sektion. Dazu gesellen sich ein Step-Sequenzer, ein Arpeggiator, große Tastatur und eine leistungsfähige Modulations-Sektion. Zusammen sorgt das dafür, dass Bass Station II nicht nur perfekt für jegliche Bass-Sounds ist, sondern eine viel größere klangliche Breite anbietet.

Haben will…
Ab Juni wird das gute Stück voraussichtlich lieferbar sein. Novation gibt eine UVP von 529,- € an, wir haben aber noch einmal scharf nachgerechnet und senken schon mal auf 469,- €!

Schlagwörter:

Schreib einen Kommentar

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin