Aus dem Archiv...

Making of… The AUDIX D6

In diesem Video im Dokumentarstil hat AUDIX den Vorhang gelüftet, um Ihnen einen sehr persönlichen Blick hinter die Kulissen auf die Produktionsprozesse des legendären Dauerbrenners D6 zu geben. Das D6 ist ein dynamisches Mikrofon, dass vor allem vergleichsweise tiefe Frequenzen hervorragend reproduzieren...

Mehr...

Follow us on Twitter!Follow us on FaceBook

Ein Klassiker schlechthin

Geschrieben von Olaf | Geposted in Allgemein, DJ-Equipment | Geschrieben am 25.11.2014 | Dieser Beitrag wurde bisher 854 mal gelesen.

0

Sennheiser HD-25-1-II Basic Edition Sicher, es gibt Unmengen an -Herstellern mit unzähligen im Portfolio. Egal, ob für Studio, DJing oder HiFi – die Spanne reicht von ganz, ganz billig bis eben sauteuer (dann aber eben meist auch sehr, sehr edel und klanglich auf Top-Niveau).

Ein absoluter Klassiker des Headphone-Genres ist sicherlich ein Produkt eines Kopfhörer-Pioniers: Der Sennheiser HD-25-1-II Basic Edition. Da ist es kein Wunder, dass der HD-25 sowohl in unseren Such- als auch den Verkaufsstatistiken ganz weit vorn mitmischt.

Ikone, Kult, Legende
Seit der Markteinführung im Jahr 1988 begeistert der Sennheiser HD 25 DJs auf der ganzen Welt und wurde zu einer Referenz unter den Monitoring-Kopfhörern.

Sennheiser HD-25-1-II Basic Edition Bei Sound-Ingenieuren gehört er zu den gefragtesten Monitorhörern, bei DJs ist der HD 25 ein Must-Have der elektronischen Musik und an Pulten auf der ganzen Welt zu finden. Sein leistungsstarker Sound, die robuste Bauweise und professionelle Features haben den HD 25 zu einer echten Legende werden lassen.

Unverwüstlich, dank genialer Ersatz-Möglichkeiten
Ein wesentlicher Fakt für den Erfolg des HD-25 ist sicher, dass Sennheiser eigentlich jedes Bauteil als separates Ersatzteil anbietet und man somit immer die Möglichkeit hat, seinen HD-25 zu reparieren. Sei es das Kabel, welches nach langem Gebrauch einen Knacks weg hat oder die Ohrpolster, die nach vielen Jahren durch“gehört“ sind. Alles kann schnell und unproblematisch getauscht werden. Das ist so ziemlich einzigartig in der Kopfhörer-Welt.

Geschichte des HD 25

  • Im Jahr 1988 kommt der Kopfhörer HD 25 auf den Markt. Er wurde ursprünglich für Außenübertragungen entwickelt. Seine drehbaren Hörmuscheln ermöglichen das Monitoring mit einem Ohr; seine geschlossene Bauweise lässt auch laute Hintergrundgeräusche eindrucksvoll außen vor. Dank des Spreizkopfbügels zeichnet er sich gleichzeitig durch hohen Tragekomfort auch bei längerer Nutzung aus.
  • Schnell etabliert sich der HD 25 als der Monitorstandard für Tonaufnahmen in Film, Funk und Fernsehen.
  • Auf vielfachen Kundenwunsch bringt Sennheiser den HD 25 SP heraus – eine preisgünstigere Profi-Variante mit einfachem Kopfbügel und Kupferspulen.
  • Von 1989 bis 2004 nutzt British Airways den HD 25 BA für seine Concorde-Passagiere. Auch an Bord punktet der Kopfhörer durch seine gute Abschirmung und den sicheren Sitz. Mitfliegende Künstler und Tonprofis werden auf den HD 25 aufmerksam. Der eine oder andere Passagier ist von „seinem“ Kopfhörer so begeistert, dass er ihn mitnimmt.
  • Ab dem Jahr 2000 taucht der Kopfhörer zunehmend an -Pulten in bekannten Clubs auf – Superstars wie QBert, Bob Sinclar und Luciano zählen zu den Fans des HD 25.
Schlagwörter: , , ,

Schreib einen Kommentar

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin